Aesculus Pentarkan ® D

Anwendung bei bei Krampfadern

Wirkstoffe: Aesculus Dil. D1, Calcium fluoratum Dil. D6, Arnica Dil. D2,
Carduus marianus Dil. D1, Collinsonia canadensis Dil. D1


Aesculus Pentarkan® D wird zur Behandlung von Krampfadern eingesetzt. Das Präparat beeinflusst die typischen Symptome wie geschwollene, schwere Beine, Spannungsgefühl sowie krampf- und stichartige Schmerzen beim Stehen und Sitzen.

Bitte nicht vergessen: kalte Wassergüsse, Hochlegen der Beine oder Stützstrümpfe sind zusätzlich empfehlenswert.

Enthält 60 Vol.-% Alkohol.
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Venenerkrankungen, wie z. B. Krampfadern.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Quelle: DHU Arzneimittel GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Bitte beachten: Sofern Probleme bei der Medikation auftreten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Arzt auf. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte ebenfalls die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. - Ihre Online Homöopathie Team

Die Bild- und Markenrechte liegen bei den jeweiligen Hersteller. In diesem Fall von Aesculus Pentarkan ® D wenden sie sich bezüglich der markenrechtlichen Situation an DHU Deutsche Homöopathie Union.

Haftungsausschluss: Die Hinweise zu den Arznei­mitteln beruhen auf den Fach­informationen der Pharma-Hersteller, geben diese aber nicht vollständig, sondern nur hinsichtlich besonders wichtiger Informationen wieder. Die Hin­weise wollen sachlich informieren und stellen keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments dar. online-homoeopathie.com haftet nicht für Voll­ständigkeit und Richtig­keit der Hin­weise, die ohnehin keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker ersetzen können.



Komplexmittelvergleich Aesculus Pentarkan ® D

Sie wollen Aesculus Pentarkan ® D mit einem anderen homöopathischen Komplexmittel vergleichen?

Vergleich Starten





Author: